Die Automobilindustrie ist ein Zeugnis für die Geschichte industrieller Errungenschaften. Sie ist voller Innovation, Brillanz und gelegentlicher Perlen, die auch heute noch auf Auktionen für Sammler ihre Runden drehen.

Aber sie ist auch voll von Misserfolgen. Und dieses Scheitern ist eine scharfsinnige Quelle der Unterhaltung für künftige Generationen und für diejenigen, die in der Vergangenheit darauf gezeigt, gestarrt und geglotzt haben. Lehnen Sie sich also zurück, entspannen Sie sich, und werfen Sie einen Blick auf einige der schlechtesten Autos der Automobilgeschichte.

  1. 1955 Dodge La Femme

Dieses Ungetüm von einer Tragödie wurde in den 1950er Jahren ins Leben gerufen. Sein Zweck? Um Frauen eine Alternative zu Autos zu bieten, die anscheinend nur für Männer gebaut wurden. Ein Trend, von dem Sie vielleicht gar nicht wussten, dass es ihn gibt. Das Auto gab es in Rosa und Weiß, genau die richtige Farbe für Ihr weibliches Gegenstück.

Wikipedia

Das Auto war im Wesentlichen dasselbe wie der Dodge Royal Lancer (der ebenso schrecklich war). Es hatte auch pinke Sitze, die ich für mein Auto haben wollte. Leider verkaufte sich das rosa-weiße Frauen-Mobil nicht allzu gut. Das Auto war nur etwa zwei Jahre lang auf dem Markt.

  1. 1982 Cadillac Cimarron

1982 war ein gutes Jahr für die meisten Dinge. “Thriller” war die Nummer eins in den Charts, “Smurf Rescue” wurde für ColecoVision veröffentlicht – alles gute Dinge. Einer der bemerkenswerten Misserfolge dieses Jahres war jedoch der Cadillac Cimarron von 1982. Dieses Wrack von einem Auto kam mit einem glanzlosen Flackern auf den Markt, und die Verkaufszahlen zeigten es.

Wikipedia

Letztendlich war dieses Auto nur ein umgebauter Chevrolet Cavalier mit einer leicht überarbeiteten Lackierung. Die Torheit dieses Autos war so tief, dass sie den Namen Cadillac fast in einen unüberwindbaren Verfall stürzte. Zum Glück für Cadillac erholte sich der Name schließlich wieder. Es dauerte nur – wie bei den meisten Wunden – sehr lange, bis er sich erholt hatte.

  1. 1974 Mustang II

Die zweite Version des Mustang war ähnlich wie die Fortsetzung vieler berühmter Filme – “Der weiße Hai: Die Rache”, “Highlander 2: The Quickening”, “Dumm und Dümmer” … Es war nur das Auto selbst. Im Grunde genommen war das Auto ein neu gestalteter Pinto. Außerdem hatte das Auto, untypisch für Mustang, sehr wenig Leistung für ein Fahrzeug seiner Art.

Wikimedia Commons

Das liegt wohl daran, dass er mitten in einem Ölembargo entwickelt wurde. Der Mustang II hatte auch einen Benzintank, der auf mysteriöse Weise im hinteren Teil des Wagens hergestellt wurde. Dieser unerklärliche Konstruktionsfehler führte dazu, dass viele der Fahrzeuge bei Auffahrunfällen in Flammen aufgingen. Wenn man bedenkt, dass es jährlich 1,7 Millionen Auffahrunfälle gibt, ist dies ein Problem.

  1. 2003 Saturn Ion

Dieses Auto war in jeder Hinsicht schlecht, von der Innenausstattung bis zum Äußeren. Als großer Fan von Plastik war der Innenraum ein “Toy Story”-Spielplatz. Es war auch unbequem – wahrscheinlich wegen des Plastiks. Auch das Äußere war mit einer dicken und unerträglichen Plastikschicht überzogen. Und warum? Saturns berüchtigte beulenresistente Türtechnologie, natürlich (Beulenresistenz nicht garantiert).

Wikipedia

Wie auch immer, Saturn lernte aus diesem Fehler und stellte neue Modelle her, die die Verkaufszahlen des Ion bei weitem übertrafen. Leider reichte die Wiedergutmachung nicht aus, um die Marke vor der Schließung durch die Muttergesellschaft General Motors im Zuge der Großen Rezession zu retten. Diese schrulligen Saturns haben immer noch einen gewissen Nostalgiefaktor unter den Pendlern, die sie besaßen.

  1. 1958 Edsel Corsair

Der Edsel war aus vielen Gründen eine Katastrophe. Erstens, dieser Grill. Zweitens wurde er von praktisch jedem, der ihn kaufte, gehasst. Ford gab anscheinend rund 300 Millionen Dollar für den Bau dieses Ungetüms aus, und es hat sich nicht gelohnt. Ich hätte Mitleid mit dem Unternehmen, aber hey, das haben sie sich selbst zuzuschreiben.

Wikimedia Commons

Ein besonders abscheuliches Merkmal dieses Autos waren die Druckknöpfe am Lenkrad. Diese sind zwar heute noch in Gebrauch, aber diese frühen Versionen der Technologie waren gefährlich. So schalteten viele Menschen versehentlich einen Gang, wenn sie eigentlich den Radiosender wechseln oder hupen wollten. Nicht gerade die sicherste Funktion.

  1. 1981 DeLorean DMC-12

Der DeLorean war trotz seiner Berühmtheit aus “Zurück in die Zukunft” ein totaler Flop auf dem Markt. Das gilt wohl für die meisten Autos, die Raumschiffen nachempfunden wurden. Sein Erfinder, John Z. DeLorean, war zwar durch den Bau des Pontiac GTO bekannt, aber das half ihm bei der Konstruktion dieses bösen Buben nicht viel.

Wikimedia Commons

Vielleicht war es die Plage der so genannten “Ja-Sager”, die Mr. DeLorean auf ungesunde Designpfade führten. Oder vielleicht war es auch nur eine kurze Phase unfruchtbaren Brainstormings. Wie auch immer, das Auto war schlecht. Wenn es ein elektrisches Problem gab, saß man im Inneren des Wagens fest. Außerdem neigte er dazu, bei Nässe undicht zu werden, und brauchte etwa 20 Minuten, um auf 88 Meilen pro Stunde zu kommen.

  1. 1957 Trabant P50

Der Trabant war eines jener Autos, die nie hätten gebaut werden dürfen. Er wurde in Ostdeutschland in einer Zeit entworfen und hergestellt, in der die meisten Arbeiter völlig verarmt waren. Die Karosserie des Fahrzeugs wurde aus Duroplast gebaut, einem Material, das weder haltbar noch vollständig aus Kunststoff ist.

Wikipedia

Die Mischung besteht aus einer Basis aus Holz- und Kupferfasern, die mit Harz vermischt sind, um das Ganze plastisch zu machen. Offenbar war das Auto so schlecht verarbeitet, dass die Seitenverkleidung bei Autobahngeschwindigkeiten abfallen konnte. Da der Motor jedoch nur 18 PS leistete, erreichte der Wagen zum Glück nur selten solche Geschwindigkeiten. Noch lustiger ist, dass die Warteliste für dieses Auto etwa 10 Jahre lang war.

  1. 2001 Pontiac Aztec

Der Pontiac Aztec war trotz seiner Bestimmung als Geländewagen alles andere als robust. Es wurde zum Beispiel behauptet, dass sein einziger Anspruch auf Ruhm darin besteht, dass er die Marke Pontiac zerstört hat. Aber der Aztec hatte eine lustige Markteinführung als Preis für den Gewinner der ersten Staffel von “Survivor”. Als Hochleistungsfahrzeug war er die perfekte Mischung aus mangelnder Zuverlässigkeit und Unpraktikabilität.

Wikimedia Commons

Wenn Pontiac mit diesem Auto seine Markenidentität verletzen wollte, dann ist ihm das zumindest gelungen – und zwar mit überraschendem Scharfsinn. Wenn dieser Crossover eine positive Eigenschaft hatte, dann die, dass er der ikonische Daily Driver in “Breaking Bad” war, der beliebten Fernsehserie über einen Meth-dealenden Drogendealer. Die meisten würden nicht unbedingt sagen, dass diese Eigenschaft etwas Positives ist.

  1. 1971 Chevrolet Vega

Neben dem Scheitern von Saturn und Pontiac kann General Motors noch viel mehr angelastet werden. Ein weiterer berühmter Fehler von Chevrolet war der Chevy Vega von 1971. Anscheinend war der Motor dieses Autos so defekt, dass er nicht einmal Öl aufnehmen konnte. Das bedeutete, dass der Wagen nach etwa 100 Meilen jegliche Fähigkeit verlor, seine Taumelscheiben und Kolben zu schmieren. Wie jeder Autoliebhaber weiß, ist das eine schlechte Nachricht.

Wikipedia

Die Stoßstange an diesem Auto war zum Beispiel so tragisch, dass sie nicht mehr als einen eisigen Winter überstehen würde. Die Feuchtigkeit führte dazu, dass die Stoßstange schneller rostete, als Barry Gibb aus einem Interview herauskam. Außerdem erhitzte sich der Motor so stark, dass die Kopfdichtung kaputt ging. Das ist eine schlechte Nachricht.

  1. 1987 Jugo GV

“Jeder braucht irgendwann einmal einen Yugo”, lautete der Slogan. Und dieser Slogan war eine bittere Lüge. Niemand brauchte einen Yugo. Niemals. Das Auto war so schrecklich, dass man den Namen in YuGone hätte ändern sollen, stimmt’s? Jedenfalls dauerte es nicht lange, bis das Auto angesichts der miserablen Verkaufszahlen nicht mehr hergestellt wurde.

Wikipedia

Zu der Litanei von Fehlern, die dieses Auto plagten, gehörte die Tatsache, dass es billig zusammengebaut wurde und selten funktionierte. Außerdem war es klein. Aber hey, manche Leute mögen kleine Dinge. Der berühmte Werbespot zeigt eine Reihe von Menschen, die hinter dem Auto jubeln und vermutlich stolz sind, weil sie das kaputte Auto gerade von einem Stadtteil zum anderen geschoben haben.

  1. 1971 Ford Pinto

Der Ford Pinto hatte nicht nur einen schrecklichen Namen, sondern auch einen schrecklichen Ruf. Diesen schrecklichen Ruf hatte er allerdings auch verdient. Wie sein Pendant von Ford, der Mustang II, wurde auch bei diesem Modell der Benzintank auf der Rückseite des Wagens gefertigt. Und oh Mann, das hat sich für die Leute, die mit diesem Auto in Unfälle verwickelt wurden, nicht gerade positiv ausgewirkt.

Wikipedia Commons

Nach vielen Auffahrunfällen würde es dann in Flammen aufgehen. Und ein brennender Haufen Metall, in dem Sie sitzen, ist nicht gerade das, was wir ein Siegerauto nennen würden. Und wenn es das ist, müssen Sie wahrscheinlich Ihr Verständnis des Wortes “radikal” überdenken.

  1. 2002 PT Cruiser Cabrio

Der PT Cruiser – manchmal auch als PT Loser bekannt – war eine Abscheulichkeit, wie ich sie noch nie gesehen habe. Obwohl er nur mittelmäßige Leistungswerte aufwies, lag das Problem nicht unbedingt in den schwachen Werten des Autos. Vielmehr war es die Misere, die es uns allen auferlegte.

Wikipedia

Wenn es jemals ein Fahrzeug gab, das einen frühzeitigen Glaukomanfall auslösen konnte, dann war es dieses. Chrysler setzte auf Hot-Rod-Design, aber ich selbst verspürte den starken Impuls, mich lieber von einer Klippe zu stürzen, als auf die andere Spur zu schauen, wo dieser Schandfleck vorbeifährt. Der Impuls war stark, und ich hatte Glück, dass ich ihn unterdrücken konnte. Andere haben sicherlich nicht so viel Glück gehabt.

  1. 1973 Reliant Robin

Dieses schreckliche Auto – der Reliant Robin – war so schrecklich, dass es nur drei Reifen hatte. Damit konnte man zwar ein paar Dollar beim Reifenwechsel sparen, aber in fast allen anderen Bereichen des Fahrens war das nicht der Fall. Eine Sache, die drei Reifen (einer vorne, zwei hinten) Ihrem Fahrzeug antun – abgesehen davon, dass es unerträglich aussieht – ist, dass es dadurch extrem instabil wird.

Wikipedia

Wenn Sie zum Beispiel mit einer Geschwindigkeit von mehr als 15 Meilen pro Stunde abbiegen, werden Sie wahrscheinlich das Auto umkippen und in Ihr vorzeitiges Ableben rollen. Das ist ein unerwünschtes Ergebnis für alle, außer für Fahrer, die mit Golfwagengeschwindigkeit überall hinfahren wollen. Der Reliant Robin war also alles andere als zuverlässig.

  1. 1973 Lincoln Continental Mark IV

Eine weitere Perle der schrecklichen technischen Entscheidungen der 1970er Jahre ist der Lincoln Continental Mark IV von 1973. Dieses Ungetüm von einer Maschine kämpfte sich die Straße hinunter, während es den Elvis der späteren Jahre nachahmte. Lincoln hatte einen gewissen Reiz, das ist klar. Diese knallbunte Landjacht würde den Leuten die Kinnlade herunterklappen lassen, aber nicht unbedingt aus Verlangen und Wertschätzung.

Wikipedia

Okay, vielleicht waren sie nicht so peinlich. Aber diese protzigen amerikanischen Ikonen waren in so ziemlich jedem anderen Aspekt mangelhaft. Im Großen und Ganzen handelt es sich um die schlechteste Version des Lincoln Continental Stammbaums. Er war langweilig, hässlich, schwer, langsam und – letztendlich – nicht käuflich. Angesichts der drohenden Benzinkrise in den 70er Jahren wäre Lincoln besser beraten gewesen, dieses Auto nie zu bauen.

  1. 1978 FSO Polonez

Während viele Leute das Aussehen dieses Autos hassen, sind wir von Science 101™ anderer Meinung. Aber wir stimmen mit dem nahezu allgegenwärtigen Hass auf seine fragwürdige Zuverlässigkeit überein. Das Auto, für den größten Teil, würde etwa 20 Meter von jedem Händler sie jemals von gekauft wurden brechen.

Wikipedia

Ein Rezensent soll Folgendes gesagt haben: “Von Kommunisten aus Stahl gebaut, der so dünn ist, dass man ihn als Halsvorhang benutzen könnte, ist er so zuverlässig und langlebig wie die Erektion eines Rentners.” Wenn es sich hier um eine Rezension eines Produkts handelt, sollte dieses Produkt schnell und kurz und bündig aus dem Verkehr gezogen werden. Und genau das ist mit dem BFS Polonez geschehen.

  1. 2002 Citroen Pluriel

Dieses Auto sieht zwar so aus, als würde es Ihnen ein lustiges, luftiges Cabrio-Erlebnis bieten, aber das ist es zum größten Teil nicht. Um das Dach herunterzulassen und den Fahrtwind in Ihre langen, wunderschönen Locken zu bekommen, mussten Sie es auseinandernehmen und manuell zurückrollen. Igitt. Während spätere Versionen ähnlicher Autos die Funktion des Cabrioverdecks vollständig automatisiert haben, hat dieses Auto diesen Schritt nicht mehr rechtzeitig geschafft.

Wikipedia

Noch schlimmer ist, dass man es dann wieder zusammenbauen muss, um die anderen lästigen Dinge wie Regen und Schnee zu vermeiden. Obwohl, wenn Sie einen dieser bösen Buben fahren, leben Sie wahrscheinlich nicht in einer Umgebung, die einem dieser Wettertypen ausgesetzt ist. Trotzdem ist dieser kleine französische Gefährte zu lästig, um ihn zu tragen.

  1. 2007 BMW X6

Während dieses Auto später zu etwas Erträglichem umgestaltet wurde, hauchten die ersten Versionen ihm etwas ein, das keine seiner erklärten Funktionen erfüllen konnte. Es sollte ein SUV sein, gemischt mit einem Luxusfahrzeug. Mit anderen Worten, es sollte Ihnen die Möglichkeit bieten, sowohl auf der Straße als auch im Gelände mit Komfort und Stil zu reisen.

Wikipedia

Leider wurde das SAV (“Sports Activity Vehicle”) von keiner der beiden Seiten gelobt. Die Verkaufszahlen blieben daher hinter den Erwartungen zurück. Die Kritiken waren es auch nicht. Und so bedurfte es einiger weiterer Iterationen und einer Auffrischung des öffentlichen Images, bis dieses Auto zu etwas wurde, das die Leute tatsächlich kaufen wollten. BMWs andere Nutzfahrzeug-Iterationen waren lobenswert, aber der X6 der ersten Generation war das nicht.

  1. 2002 Lexus SC 430

Während die meisten Lexus-Fahrzeuge gut genug konstruiert sind, um diese Liste mit ihrem Erbe an zuverlässigen Produkten zu vermeiden, schafft es dieses SC-Modell in unsere Liste. Es ist sogar so schlecht, dass es mich wütend macht, darüber zu schreiben. In Wirklichkeit waren das Design, der Innenraum und die Fahreigenschaften gar nicht so schlecht – vor allem im Vergleich zu den anderen Autos auf der Liste.

Wikipedia

Aber wenn man einen Lexus kauft, kauft man auch einen bestimmten Namen. Und diesem Namen wurde er definitiv nicht gerecht, wenn man bedenkt, wie hervorragend der SC der vorherigen Generation war. Das ist besonders entmutigend, wenn man den Preis von 61.055 Dollar und die Rückschritte bei der Leistung bedenkt. Im Jahr 2002 wäre es besser gewesen, das Geld in einen Treuhandfonds zu stecken, als es für ein so glanzloses Coupé auszugeben.

  1. 1989 Eagle Premier

Der Eagle Premier hat alles. Egal aus welchem Blickwinkel Sie sich ihm nähern, Sie werden enttäuscht sein. Sein Äußeres? So kantig wie es nur geht. Innen? Ja, er ist unbequem. Und was ist mit der Fahrbarkeit, einem der wichtigsten Faktoren für jedes Auto? Auch schlecht. Man kann ihn kaum 10 Meter weit fahren, ohne Probleme beim Wenden oder Beschleunigen zu haben.

Wikipedia

Es ist fast so, als ob dieses Auto hergestellt wurde, um die exquisiteste Manifestation von Unbehagen in einem Fahrzeug zu sein. Und in diesem Sinne hat es sein Ziel erreicht. Wem hat dieses Auto gefallen? Diejenigen, die in den 80er Jahren von den japanischen Kleinwagen begeistert waren, sich aber keinen Accord oder Camry zugelegt haben. Denn genau das ist das Auto – eine glanzlose Inkarnation der Fadheit ohne Qualität.

  1. 1974 Bricklin SV-1

Warum auch immer, die Designer der 70er Jahre dachten, es wäre cool, wenn sich ihre Türen vertikal öffnen ließen. Und sie hatten nicht unrecht. Aber wie bei den meisten technischen Sprüngen sind die ersten Versionen nie gut gemacht. Und das war bei diesem Möchtegern-Möwenflügel ganz sicher der Fall. Er sah zwar cool aus, war aber alles andere als das.

Wikimedia Commons

Das Auto wurde als sicheres Fahrzeug angepriesen (tatsächlich steht SV für “safe vehicle”). Aber wenn man Sicherheit anpreist, warum dann die Plastikkarosserie, die dieses Auto eindeutig hat? Die Antwort bleibt aus, aber das Auto gibt es trotzdem. Trotz der Plastikkarosserie wog das Auto eine Tonne. Das hat dem Auto so ziemlich jede Möglichkeit genommen, in irgendeine Nische zu passen. Und so hat es sich einen Platz auf dieser Liste von Autos verdient, die es nie hätte geben dürfen.

  1. 1976 Chevy Chevette

Die Chevette mag zwar wie ein niedliches kleines Auto aussehen, aber sie war alles andere als das. Okay, ja, sie war niedlich. Aber sie war nicht fahrbar. Sie hatte 51 PS und damit den Antrieb eines New Yorker Rasenmähers. Außerdem war er ungewöhnlich laut. Ich glaube, die Ingenieure wollten sich bei Chevy für unzumutbare Arbeitszeiten oder zu wenig Urlaub revanchieren.

Wikimedia

Das Mysterium verwirrt. Wie auch immer, das Auto war schlecht, und das zeigte sich in der Langlebigkeit des Modells. Nachdem es nur etwa ein Jahr nach der Produktion überlebt hatte, verschwand das Auto schnell in den Tiefen der Albträume aller – es sei denn, man besaß eines. Für die wenigen, die Pech hatten, wird das Auto für immer ihre Vergangenheit verunstalten. Und dafür spreche ich mein herzliches Beileid aus.

  1. 1997 Plymouth Prowler

Es ist unklar, warum die Ingenieure dachten, es gäbe einen Markt für diese abscheuliche Kreation. Der Plymouth Prowler scheint so konstruiert worden zu sein, dass er den “American Graffiti”-Enthusiasten, der in jedem von uns steckt, ansprechen sollte. Das Problem ist, dass dieses Auto dem Film und seinen Fans einen großen Bärendienst erwiesen hat.

Wikipedia

Die freiliegenden Vorderräder und das Drop-Top-Hot-Rod-Styling reichten nicht aus, um die lächerliche Leistung des Wagens zu mildern. Ein großartiger Handler war dieses Auto nicht, aber am rätselhaftesten war das Fehlen einer vernünftigen Leistung unter der Motorhaube. Der Prowler bellte nur und hatte keinen Biss. Wenn man schon den Straßenkünstlern von damals Tribut zollt, dann sollte man dem Ding wenigstens ein paar Pferdestärken geben.

  1. 1957 König Zwerg Modell III

In einer Zeit, in der Taktgefühl und Freundlichkeit offenbar Mangelware waren, war dieses Auto mehr als abscheulich. Die Idee hinter diesem Auto war, dass es eine clevere Alternative zu den schicken (und teuren) Autos sein sollte, die damals in den engen Straßen des nebligen London die Runde machten.

Wikimedia Commons

Man könnte das Auto sogar als Bausatz kaufen. Und ich denke, man kann mit Sicherheit sagen, dass sich viele von uns nicht wohl dabei fühlen würden, ein Auto zu fahren, das wir wie ein LEGO-Raumschiff zusammenbauen. Und für diejenigen unter uns, die es tun würden, gab es offensichtlich nicht genug, um das Auto dauerhaft in Produktion zu halten. Ich für meinen Teil bin froh – und die Regierung auch. Wie sich herausstellte, wurde das Auto in den 1960er Jahren von den Autobahnen verbannt.

  1. 1961 Chevy Corvair

Während viele Autos aufgrund ihres Heckantriebs zu Nischenhits geworden sind, gehört der Corvair Turbo-Air 6 spec 1961 nicht dazu. Der Grund? Er brachte sie viel häufiger ins Schleudern, als man es bei einem Fahrzeug, das einen von einem Ort zum anderen bringen sollte, erwarten würde.

Wikimedia Commons

Obwohl dies genau das Element ist, das viele Menschen suchen, die Autos mit Heckantrieb wollen, wurde es hier mit zu viel Überschwang gefunden – und auch ohne Stil. Während BMW und Co. dies (was manche als “Designfehler” bezeichnen würden) hinbekommen, konnte dieser Blechklotz aus den 1960er Jahren das nicht. Und so ruht er still im Grab der mürrischen und ausrangierten Autos.

  1. 1971 Chrysler Imperial LeBaron

Manche Autos sind weit davon entfernt, ein Hit zu sein. Manche Autos sind einfach nur lang. Der Chrysler Imperial LeBaron von 1971 war zufällig beides. Mit einer Länge, bei der sich ein Flugzeugträger bedroht fühlen würde, und einem Körperbau, der sagt: “Ich wünschte, ich wäre ein Boot”, geht dieses Auto als eine der bedauerlichsten Kreationen der Malaisepoche auf dem US-Markt in die Geschichte ein.

Wikimedia Commons

Er hatte auch den längsten Kotflügel der Automobilgeschichte. Das ist nicht unbedingt etwas, worauf man stolz sein kann. Schockierend ist jedoch, dass bei all dieser überflüssigen und unerwünschten Länge der Innenraum nicht so geräumig war, wie man es erwarten würde. Das ist einfach erstaunlich. Aber es ist die Peitsche, mit der man gerne zu einer Show in Memphis fahren würde.

  1. 1949 Crosley Hotshot

Am anderen Ende des Längenkontinuums steht der Crosley Hotshot von 1949. Dieses kurze Fahrzeug (mit einer Länge von zierlichen 145 Zoll) war eines der ersten Modelle, die unmittelbar nach dem Krieg hergestellt wurden. Aus welchen Gründen auch immer hielten die Designer es für das Beste, Nachkriegsautos klein und schwer zu machen. Seltsame Entscheidung.

Wikipedia

Trotz seiner langsamen Geschwindigkeit hatte das Auto ein gefährliches Verhalten. Es war sogar so unsicher, dass es regelmäßig in dem Kurzfilm “Mechanized Death” gezeigt wurde – ein Featurette, das allen Fahranfängern vorgespielt wird, um sie zum sicheren Fahren zu bewegen. Hoffentlich war einer der ersten Ratschläge des Films, den Crosley Hotshot nicht zu kaufen.

  1. 1911 Overland OctoAuto

Das Overland OctoAuto war eines dieser Autos, die es nie hätte geben dürfen. Aber es war eines dieser Autos, die unsere Vorstellung davon, was sein sollte und was nicht, geschärft haben. In diesem Fall lernten wir, dass das Auto mit drei Achsen und sechs Rädern nicht sein sollte. Und es ist gut, dass wir das eher früher als später gelernt haben.

Wikipedia

Das Auto war hysterische 20 Fuß lang. Hinzu kommt, dass es buchstäblich keine Kaufanfragen gab. Mit anderen Worten: Das Auto war ein absoluter Flop. Vielleicht war es auch das schlechteste Auto der Geschichte, das je erfunden wurde (darüber lässt sich streiten). Das Auto war so schlecht, dass mir sein Schöpfer, Milton Reeves, ein wenig leid tat. Wenigstens ist das alles ein Jahrhundert her.

  1. 1997 EV-1

Als eines der ersten Modelle des Elektroautos hoffte dieser zweitürige, emissionsfreie Versuch, den Markt zu erobern und zu erobern. Zum Leidwesen der Investoren hat es beides nicht geschafft. Das Auto war in jeder Hinsicht ein Flop. Man hoffte, dass es Spaß machen würde. Das war es nicht. Es hoffte, gekauft zu werden. Er wurde nicht gekauft.

Wikipedia

Der EV-1 war in ausgewählten Städten nur als Leasingvariante erhältlich. Anfänglich war er ein Hit bei umweltbewussten Verbrauchern. Aber General Motors konnte die Investition in ein Elektroauto nicht rechtfertigen, da man davon ausging, dass der Verkauf langfristig nicht rentabel sein würde. Ein großer Fehler. Toyota, Honda und andere Autohersteller übernahmen den Staffelstab, den GM fallen ließ, und hatten damit unglaublichen Erfolg. Chevy kam zu spät auf den Markt und brachte den Volt und den Bolt EV erst Jahre nachdem der Prius bekannt wurde.

  1. 1961 Amphicar

Dieses einzigartige Fahrzeug versuchte, vom Land ins Meer zu gelangen. Das Ergebnis war nicht schön. Das Auto konnte zwar schwimmen, so dass man es als Boot bezeichnen könnte, aber es war eigentlich weder ein Boot noch ein Auto. Nun, technisch gesehen war es das vielleicht. Aber es war weder das eine noch das andere. Sowohl Boots- als auch Autoliebhaber verabscheuten das Ding.

Wikipedia Commons

Ein Aspekt, für den dieser Auto-Boot-Hybrid besonders kritisiert wurde, war seine langsame Geschwindigkeit im Wasser. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von sieben Meilen pro Stunde scherzten viele Leute, dass sie schneller schwimmen könnten als das Fahrzeug – und das mit mehr Stil. James Bond war der Einzige, der in “Der Spion, der mich liebte” ein Amphibienfahrzeug cool aussehen ließ, aber sein Gefährt war ein Lotus Esprit, nicht dieses Monstrum.

NEXT: Die am schlechtesten bewerteten Autos des Jahres 2019

  1. Dodge Journey

“Kleiner als der typische Mittelklasse-SUV, ist der Journey ein veralteter und mittelmäßiger Performer”, schreibt Consumer Reports in seinem Bericht über das Fahrzeug. Autsch. Die Publikation stuft den Dodge Journey in die Kategorien “am wenigsten zufriedenstellend” und “insgesamt am schlechtesten” ein. Als Kritikpunkte werden genannt: mangelnde Agilität, lausiger Kraftstoffverbrauch, “widerspenstiges” Getriebe und ein winziger Sitz in der dritten Reihe.

Pinterest

Kelley Blue Book war auch nicht sehr beeindruckt vom Dodge Journey – seine Experten gaben ihm eine 2,9 von 5 Punkten. Hat der Dodge Journey auch gute Eigenschaften? Kelley Blue Book sagt: “Der 2019 Journey hat bequeme Sitze, ein verzeihendes Fahrverhalten und viele Stauräume, die helfen, Reisen erträglich zu machen.” Das Foto zeigt den 2019 Dodge Journey Crossroad.

NÄCHSTES: Kelley Blue Book bezeichnete dieses Fahrzeug und seine G4-Limousinenversion als “ein wenig verwirrend”.

  1. Mitsubishi Mirage Schrägheck

Das Foto hier zeigt den Mitsubishi Mirage ES Hatchback von 2017, nicht die Version von 2019. Sie sehen relativ ähnlich aus, aber mehr Informationen über das Fahrzeug finden Sie auf der Website von Mitsubishi, ebenso wie aktualisierte Fotos. Die Expertenbewertung von Kelley Blue Book gab dem Auto nur 3 von 5 Punkten.

EurovisionNim/Wikimedia Commons

Kelley Blue Book sagt, dass Sie dieses Auto vielleicht nicht mögen, wenn “Sie nach einem zuverlässigen, erschwinglichen Fließheck suchen, werden Sie mit einem Nissan Versa Note, Honda Fit oder Chevrolet Sonic glücklicher sein.” Wenn Sie sich keine Sorgen über Dinge wie laue Beschleunigung und Überholleistung machen, ist der Mirage genau richtig.

NEXT: Dieses Auto könnten Sie in einigen Ihrer Lieblingsmusikvideos sehen.

  1. Cadillac Escalade

Der Escalade ist oft der Inbegriff von Luxus. In Musikvideos wird er oft mit einem Haufen Geld und schillerndem Schmuck gezeigt. Das macht Sinn, denn das Fahrzeug ist groß, geräumig und hat bequeme Sitze. Consumer Reports hat das 2019er Modell in die Kategorie “am wenigsten zuverlässig” eingestuft, und die Verbraucher bei Kelley Blue Book haben es mit 3,3 von 5 Punkten bewertet.

Pinterest

Einige der von Consumer Reports aufgelisteten Schwachstellen waren das Klimasystem, das Getriebe und die Elektronik im Fahrzeug. “Der Escalade fällt bei den Grundlagen als Luxus-SUV durch; er fährt zu steif und kann nicht mit der Anmut seiner Konkurrenten stoppen oder handhaben”, heißt es.

NÄCHSTES: Dieses Fahrzeug von Chevrolet wurde als “reiner Platzhalter eines Fahrzeugs, das kleiner als der Equinox ist”, kritisiert.

  1. Chevrolet Trax

Das amerikanische Unternehmen ist für seine robusten Autos bekannt, aber Consumer Reports scheint vom Chevrolet Trax nicht sehr beeindruckt zu sein. Die Publikation ordnete das Fahrzeug in die Kategorie “am wenigsten zufriedenstellend” ein und die Expertenbewertung von Kelley Blue Book gab ihm eine 3,9 von 5 Punkten. US News & World Report gab ihm 7,2 von 10 Punkten, aber andere waren nicht so großzügig.

Pinterest

Edmunds bewertete ihn mit 3 von 5 Punkten und Car and Drive gab ihm 2,5 von 5 Punkten. “Chevys Strategie scheint darin zu bestehen, einen bloßen Platzhalter für ein Fahrzeug zu produzieren, das kleiner ist als der Equinox”, so Consumer Reports. “Mit einem Modell, das billig aus dem wenig überzeugenden, auf den Preis zugeschnittenen Sonic zusammengeschustert wurde.”

NÄCHSTES: Dieses Auto wurde von Consumer Reports mit der schlechtesten Gesamtnote bewertet.

  1. Land Rover Discovery

Wow, der Titel von Consumer Reports für die Kategorie “Worst Overall” ist ziemlich hart! Der Land Rover Discovery war eines der Fahrzeuge, die es leider auf diese Liste geschafft haben. Consumer Reports war härter mit dem Land Rover, aber das Fahrzeug hat bei anderen besser abgeschnitten – 4 von 5 bei Car and Drive und 7,6 von 10 bei Edmunds.

Getty Images

Das Foto hier stammt aus dem Jahr 2018, aber wir sind uns nicht sicher, aus welchem Jahr dieser Land Rover Discovery ist. Wie Sie sich vorstellen können, sieht das 2019er Modell seinen Vorgängern ziemlich ähnlich. Aktuelle Fotos und Informationen finden Sie natürlich auf der Website von Land Rover.

NÄCHSTES: Auch dieses Auto von Jeep landete auf der “worst overall”-Liste von Consumer Reports.

  1. Jeep Wrangler

Hier ist ein weiterer Wrangler auf der Liste der “schlechtesten Fahrzeuge” von Consumer Reports. The Car Connection bewertete ihn mit 5,2 von 10 Punkten und bemängelte den hohen Preis (für einen Jeep Wrangler), die “ruppige” Fahrweise, die spärliche Grundausstattung und die Rücksitzbank. Edmunds und US News & World Reports bewerteten ihn jedoch viel besser.

Getty Images

Der Jeep Wrangler wurde von diesen Publikationen mit 7,8 von 10 Punkten bzw. 7,7 von 10 Punkten bewertet. Die Preise für den kompakten Geländewagen beginnen bei 28.045 US-Dollar für den Sport und reichen bis zu 41.545 US-Dollar für den Unlimited Rubicon.

NÄCHSTES: Ein weiteres Fahrzeug von Jeep schließt sich dem Wrangler in der Kategorie “schlechtestes Gesamtfahrzeug” an.

  1. Jeep Kompass

Ein weiteres “schlechtestes Ergebnis” für Jeep! Der Compass erhielt 7,3 von 10 Punkten von Edmunds, aber 5 von 10 Punkten von The Car Connection. Der Jeep Compass ist ebenfalls ein Sport Utility Vehicle und gilt als Kompaktmodell. Wenn Sie einen Jeep wollen, aber nicht so viel ausgeben möchten, ist dies vielleicht eine bessere Option als der Wrangler.

Getty Images

Sein Preis ist weniger als der Jeep Wrangler, beginnend bei $ 21.845 für den Sport und gehen bis zu $ 29.195 für den Trailhawk. Seine MPG ist 23 für Stadt und 32 für Autobahn.

NÄCHSTES: Es gibt widersprüchliche Kritiken zu diesem Auto – es wurde von einer Publikation als “schlechtestes Auto” und von einer anderen als “bestes Auto für Familien” bezeichnet.

  1. Honda Odyssey

Dieser Minivan wurde von verschiedenen Fachzeitschriften unterschiedlich bewertet – wer weiß, was man glauben soll! Das Beste, was Sie beim Kauf eines neuen Autos tun können, ist, nicht nur die Bewertungen zu lesen, sondern das Auto auch selbst auszuprobieren. Händler sind oft mehr als glücklich, wenn Sie sich in ein Fahrzeug setzen und eine Probefahrt machen können, wenn Sie möchten.

Pinterest

Consumer Reports stufte den Minivan zusammen mit dem Dodge Journey, dem Jeep Wrangler und dem Jeep Compass in die Kategorie “schlechtestes Gesamtfahrzeug” ein. Der U.S. News & World Report hingegen zeichnete den Honda Odyssey als “bestes Auto für Familien” aus.

NÄCHSTES: Dies ist ein weiterer preisgekrönter Honda Fahrzeug, das eine “schlechteste insgesamt” Bezeichnung von der Veröffentlichung Consumer Reports bekam.

  1. Honda Clarity

Dieses andere 2019er Honda-Modell erhielt von der Publikation Consumer Reports ein “schlechtestes Gesamturteil”, aber Hondas Website sagt, dass es eine Auszeichnung von MotorWeek erhalten hat. Der elektrische Mittelklassewagen für fünf Passagiere wurde von MotorWeek bei den jährlichen “Drivers’ Choice Awards” als “bestes umweltfreundliches” Fahrzeug ausgezeichnet. Es ist gut zu sehen, dass auch andere Elektrofahrzeuge auf den Straßen unterwegs sind und versuchen, unserer Umwelt zu helfen.

Pinterest

Wenn Sie den Dokumentarfilm Who Killed the Electric Car? aus dem Jahr 2006 gesehen haben, wissen Sie, dass es für das Elektroauto anfangs schwer war zu überleben. Der Film von Chris Paine zeigt, wie die Autoindustrie daran arbeitete, die Konkurrenz des Elektrofahrzeugs EV-1 von GM zu unterdrücken.

NEXT: Erinnern Sie sich an Jennifer Lopez in den Werbespots für diese Autofirma?

  1. Fiat 500L

Es scheint, dass Consumer Reports die härtesten Kritiker sind, wenn es um Autos geht. Der Fiat 500L erhielt von der Zeitschrift den Stempel “schlechteste Gesamtleistung”. Auch andere Kritiker waren von dem Kleinwagen nicht sonderlich beeindruckt. Edmunds gab ihm 5,8 von 10 Punkten und Car and Drive gab ihm 2 von 5 Punkten.

Getty Images

Car and Driver sagt, dass er größer ist als der Fiat 500, aber sein Innenraum aus “minderwertigen Materialien” besteht. US News & World Report war etwas weniger streng und gab dem Fiat 500L 2019 eine Bewertung von 6,8 von 10 Punkten.

NÄCHSTES: Diese Version dieses Jaguar-Modells wurde von Consumer Reports mit der Bestnote “schlecht” bewertet.

  1. Jaguar XE

Ja, hier ist ein weiteres “schlechtestes Gesamturteil” von Consumer Reports, aber dieses Mal für ein Luxusauto. Edmunds und US News & World Report gaben dem Jaguar XE jedoch nicht allzu schlechte Noten – 7 von 10 bzw. 7,7 von 10 Punkten. Edmunds lobte das gute Handling des Jaguar XE, bemängelte aber das automatische Start-Stopp-System des Motors.

Pinterest

Denken Sie daran, Autokäufer – nur weil ein Fahrzeug als “luxuriös” bezeichnet wird, heißt das nicht, dass es sein Geld auch wirklich wert ist. Consumer Reports ist der Meinung, dass dieser Wagen es nicht wert ist. Aber fahren Sie doch mal eine Runde mit dem 2019 Jaguar XE und urteilen Sie selbst!

NÄCHSTER: Toyotas 2019er Iteration dieses Fahrzeugs hat sich leider ein “Worst Overall” verdient.

  1. Toyota Tacoma

Die Abbildung zeigt die 2018er Version des Toyota Tacoma, aber Sie können aktuelle Fotos und Informationen auf der Toyota-Website einsehen. Der wesentlich größere Pickup-Truck erhielt von Edmunds eine 7,4 von 10 Punkten und von US News & World Report 8,3 von 10 Punkten. Consumer Reports bewertete ihn jedoch mit der schlechtesten Gesamtnote”.

Getty Images

MotorTrend mochte den Tacoma auch nicht, gab ihm 1,5 von 5 Punkten und sagte: “Der Toyota Tacoma wird nicht mit einem Diesel angeboten, wie die Konkurrenten Chevrolet Colorado und GMC Canyon, was bedeutet, dass er weder so kraftstoffsparend ist noch so viel Drehmoment für das Ziehen und Schleppen bietet.”

NÄCHSTES: Ein weiterer Pickup, der mit dem schlechtesten Gesamturteil ausgezeichnet wurde, aber dieser ist von Nissan.

  1. Nissan Titan XD

Das Bild zeigt eine individuell lackierte 2018er Version des Nissan Titan XD, die der 2019er Ausgabe sehr ähnlich sieht. (Ohne Sonderlackierung natürlich.) Consumer Reports gab diesem Pickup ein “schlechtestes Gesamturteil” (huch!), aber das Insurance Institute for Highway Safety gab ihm eine “akzeptable” Bewertung zusammen mit dem Toyota Tacoma, Ford F-150 und Ram 1500.

Getty Images

Fühlen Sie sich nicht zu schlecht, Nissan Titan XD, nur zwei Lastwagen bekam eine “gute” Note von Insurance Institute: der Tundra und der Frontier. Car and Drive hat den Pickup mit 2,5 von 5 Punkten bewertet. Einige der Dinge, die ihm missfallen: der unausgereifte Cummins-Diesel, die schwerfällige Sechsgang-Automatik und die geringen Anhängelasten.

NÄCHSTES: Dieses Auto hat einen schlechten Bremsweg von 157 Fuß, sagt Consumer Reports.

  1. Chevrolet Silverado 2500HD

Bei dem vorgestellten Fahrzeug handelt es sich um die 2020er-Version des Silverado. Dieser Pickup wurde von Consumer Reports für sein schlechtes Bremsverhalten mit einem Anhalteweg von 157 Fuß kritisiert. Die verbraucherorientierte Publikation ordnete den Chevrolet Silverado 2500HD außerdem in die Kategorie “am wenigsten zuverlässig” ein und wies darauf hin, dass seine Problembereiche das Kraftstoff-/Emissionssystem, der Systemantrieb und die Lenkung/Aufhängung sind.

Pinterest

“Der 6,0-Liter-V8- und der 6,6-Liter-Turbodieselmotor sind beide an eine Sechsgang-Automatik gekoppelt”, schreibt Consumer Reports. “Wenn Sie nicht vorhaben, ins Gelände zu fahren, ist das Z71-Fahrwerk überflüssig – es verschlechtert den Fahrkomfort erheblich.” Wenn Sie auf der Suche nach Komfort sind, müssen Sie sich vielleicht woanders umsehen!

NÄCHSTES: Die Kritiker fanden, dass dieser Nissan eine schlechte Kraftstoffeffizienz hat.

  1. Nissan Armada

Dieses Sport Utility Vehicle wurde in der Kategorie “schlechteste Kraftstoffeffizienz bei mittelgroßen/großen SUVs” mit 14 MPG für die Stadt und 19 für die Autobahn eingestuft. Ansonsten sind die meisten seiner Bewertungen nicht allzu schlecht – 7,6 von 10 von US News & World Report und 4 von 5 von Kelley Blue Book.

Pinterest

Dennoch erhielt er von Car and Driver eine 3,5 von 5 Punkten. “Er ist immer noch ein großvolumiger, sprithungriger Familien-Dreadnought”, schreibt Car and Driver. “Aber der dreireihige Armada hat einen ruhigen, teuren Innenraum und ein gehobenes Äußeres, die es ihm ermöglichen, die hochpreisigen Rivalen zu untergraben, wenn es um den Preis geht.”

NÄCHSTES: Dieser Acura hat bei der JD Power Initial Quality Study unterdurchschnittlich abgeschnitten.

  1. Acura RLX

Das Auto auf dem Foto ist die 2018er Version des Acura RLX, die dem 2019er Acura RLX ähnlich sieht. Forbes schreibt, dass der Acura RLX von Kelley Blue Book mit 59 von 100 Punkten bewertet wurde und in der JD Power Quality Studie unterdurchschnittlich abschnitt. Car and Driver bewertete ihn mit 3 von 5 Punkten.

Pinterest

Die Fachzeitschrift mag dieses Luxusfahrzeug (UVP ab 54.900 $!) größtenteils, schreibt aber, dass “wir den RLX gerne fahren, aber das Fehlen von Apple CarPlay und Android Auto immer noch sticht.” Wenn Sie mit gemischten Kritiken umgehen können und ohne Schnickschnack leben können, könnte ein Acura RLX in Ihrer Zukunft liegen.

NÄCHSTES: Dieses Kia-Modell wurde von Consumer Reports als eines der “unzuverlässigsten” eingestuft.

  1. Kia Cadenza

Dieser Mittelklassewagen, der bei 33.100 $ beginnt, hat keine allzu schlechten Kritiken bekommen, aber Consumer Reports hielt ihn für einen der “unzuverlässigsten”. US News & World Report gab ihm 8,8 von 10 Punkten, Edmunds gab ihm 7,5 von 10 Punkten und Car and Drive gab ihm 4 von 5 Punkten.

Pinterest

Der US News & World Report bewertete ihn als Nummer eins unter den “großen Autos”, was vielversprechend ist. Consumer Reports nennt jedoch als seine Schwachstellen die Motorkühlung, das Emissions-/Kraftstoffsystem und das Klimasystem. Die Publikation sagt, dass “der Cadenza besser für Langstreckenfahrten geeignet ist”.

NÄCHSTES: Dieser Cadillac erhielt von den Experten des Consumer Report die Note “wenig zufriedenstellend”.

  1. Cadillac ATS

Hier ist ein weiteres Auto, das es auf die Liste der “am wenigsten zufriedenstellenden Autos” von Consumer Reports geschafft hat. Der Bericht beschreibt die 10 Autos auf der Liste wie folgt: “Diese Modelle fallen dadurch auf, wie sehr sie enttäuschen.” Consumer Reports wieder mit den harschen Verbrennungen! “Er ist fähig und macht Spaß beim Fahren, aber das Leben mit ihm ist ziemlich anstrengend”, schreibt die Publikation.

Pinterest

“Das scharfe Handling und die eifrige Leistung des ATS stehen den besten europäischen Sportcoupés, wie dem Audi A5 und dem BMW 4er, in nichts nach”, so Consumer Reports. Das Fahrverhalten sei jedoch straff und kontrolliert.

NÄCHSTES: Dieses Auto hat ein “am wenigsten zufriedenstellend”, sondern ein 4 von 5 von Kelley Blue Book.

  1. Nissan Sentra

Dies ist ein weiterer Nissan, den Consumer Reports nicht mag! Die Publikation setzte das Fahrzeug auf die Liste der “am wenigsten zufriedenstellenden” Fahrzeuge. “Insgesamt ist der kompakte Sentra das Schlusslicht in seiner Klasse. Eine kürzliche Auffrischung führte zu einem leiseren Auto, zum Teil dank des weniger aufdringlichen CVT”, schreibt Consumer Reports. Weiter heißt es, dass die Fahrt steif und das Fahrerlebnis freudlos ist.

Pinterest

Seine Beschleunigungszeiten gehören zu den langsamsten in seiner Klasse, fügt Consumer Reports hinzu, und er ist “wenig überzeugend zu fahren und fühlt sich billig an.” Die Branchenpublikation Kelley Blue Book bewertet den Nissan Sentra 2019 jedoch mit 4 von 5 Punkten – also gar nicht so schlecht!

NÄCHSTES: Dieser Acura hat ein “am wenigsten zufriedenstellend” von Consumer Reports, sondern ein 4,4 von 5 von Kelley Blue Book.

  1. Acura ILX

Der Acura ILX erhielt von Consumer Reports die Note “wenig zufriedenstellend”, da das Fahrzeug nicht in der Lage ist, über seine bescheidenen Ursprünge hinauszuwachsen. In der Publikation heißt es: “Der Versuch, aus der vorherigen Generation des Honda Civic ein Premium-Modell zu machen, ist ein fruchtloses Unterfangen, wie der Acura ILX beweist.” Die Redakteure von Consumer Reports sind ganz schön frech!

Pinterest

Es stimmt zu, dass das Konzept eine gute Idee ist – ein Luxus-Erlebnis in einem kleinen Paket zu bieten – aber es ist insgesamt schlecht ausgeführt. Kelley Blue Book sagt, dass “wenn Sie eine kleine Luxuslimousine suchen, die viel Wert auf Sicherheit und Wert legt, der 2019 ILX die Rechnung erfüllt”.

NÄCHSTES: Dieses Luxusmodell von Jaguar wurde von Consumer Reports als “am wenigsten zuverlässig” eingestuft.